Gwent

Aus Gwent Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gwent (poln. Gwint), ist ein Standalone-Kartenspiel, das aus dem Minispiel "Gwint" in Hexer-WikiThe Witcher 3: Wild Hunt hervorgegangen ist.

Gwint ist ein rasantes Kartenspiel, das dort auf jeder Plattform gespielt werden kann. Von Zwergen erfunden und über Jahrhunderte auf den Spieltischen der Tavernen perfektioniert, ist Gwint ein Spiel von anfänglicher Einfachheit und ultimativer Tiefe, das sowohl bei erschöpften Reisenden während langer Nächte am Lagerfeuer beliebt ist, als auch bei eleganten Adligen zur Belebung langweiliger Dinner-Partys. Das Spiel handelt vom Zusammenprall zweier Armeen im tödlichen Kampf auf dem Schlachtfeld, wo die Spieler die Anführer sind und die Karten ihre Streitkräfte. Mit vier[1] verschiedenen Fraktionen, jede mit einzigartigen Kampfstilen und endlosen Wegen zum Sieg, ist Gwint die erste Wahl eines jeden Abenteurers, wenn es um kartenbasierte Mann-gegen-Mann-Duelle geht. Geh Risiken ein, entwickle Strategien und liefere gerissene Combos ab, verwende starke Magie und mächtige Heldenkarten und sei der Letzte, der auf dem Feld der Ehre noch aufrecht steht! (thewitcher.com News)

Es basiert auf einem Kartenspiel aus der Geralt-Saga von Andrzej Sapkowski:

siehe Hexer-WikiSchlagwetter.

Zum Minigame in The Witcher 3: Wild Hunt:

siehe Hexer-WikiGwint.

Kartensätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gwent ist ein altes Kartenspiel, das vor allem bei Zwergen sehr beliebt ist. Es stellt die Konfrontation zweier Armeen in einer Schlacht nach. Die Spieler sind die Generäle und die Karten ihre Streitkräfte. Jeder Gwintspieler verwendet seinen eigenen, individuell zusammengestellten Kartensatz (engl.: deck). Für jede der vier bzw. fünf Fraktionen lässt sich ein eigenes Deck erstellen: Nilfgaard (kommt später), Nördliche Königreiche, Monster und Scoia'tael. Jede Fraktion enthält einige einzigartige Karten, die eine unterschiedliche Spielweise ermöglichen; Neutrale Karten lassen sich in jedem dieser Decks verwenden. Des Weiteren gibt es auch einzigartige Vorteile jeder Fraktion:

Fraktionsvorteile
  • Nördliche Königreiche - VERSTÄRKUNG: Gewährt eine Extra-Karte nach jeder gewonnenen Runde.
  • Scoia'tael - HINTERHALT: Entscheidet, wer die erste Runde einer Schlacht beginnt.
  • Monster - EISENHAUT: Erhält nach jeder Runde eine zufällige Einheitenkarte auf dem Schlachtfeld.
  • Skellige - Zwei zufällige Karten vom Friedhof werden zu Beginn der dritten Runde auf dem Schlachtfeld platziert.

Spielverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zu Beginn jeder Runde ziehen beide Spieler 10 Karten aus ihrem Deck, zuoberst die Anführer-Karte.
  • Nach der Kartenauswahl dürfen drei Karten[2] ausgetauscht werden - dieser Schritt kann auch übersprungen bzw. weggelassen werden, wenn man mit den Karten, die man auf der Hand hat, bereits zufrieden ist.
    Wichtig: Mit den gewählten Karten wird das gesamte Spiel bestritten! Es gibt keine Möglichkeit, weitere Karten zu ziehen - es sei denn, man verfügt über eine besondere Einheitenkarte mit dieser Eigenschaft.
  • Das Ziel eines Spiels ist, zwei von drei Runden zu gewinnen - und den Gegner daran zu hindern, dasselbe zuerst zu tun. Eine Runde ist gewonnen, wenn der erzielte Punktestand höher ist, als der des Gegners; der Unterlegene verliert einen Lenenspunkt (eine Art Edelstein). Ein Unentschieden, sprich Punktegleichstand, resultiert im Verlust eines "Lebenssteins" für beide Spieler.
  • Eine Runde endet, wenn beide Spieler passen. Ein Spieler muss automatisch passen, wenn er keine Karten mehr auf der Hand hat, sprich alle ausgespielt hat. Wenn die Runde beendet und ein Gewinner bestimmt ist, wird das Spielfeld geleert und der Punktestand wieder auf Null zurückgesetzt.
  • Es gibt drei Angriffsreihen, auf die die Einheitenkarten im Spielverlauf platziert werden:
Ein vierter Typ sind Sonderkarten. Sonderkarten werden ungültig, nachdem sie einmal ausgespielt wurden, während Einheitenkarten auf dem Spielfeld in ihrer entsprechenden Angriffsreihe platziert werden.
  • Bestimmte Einheitenkarten haben Sondereigenschaften, die es beispielsweise erlauben, weitere Karten zu ziehen (Spion), abgelegte Karten auf das Schlachtfeld zurückzuholen Heiler), den Punktewert anderer Karten zu erhöhen (Moralschub), gegnerische Einheiten aus der gleichen Angriffsreihe zu zerstören (Verbrennen), und vieles andere mehr. Diese Sondereigenschaften können dem Spiel eine komplett neue Wendung geben, daher ist es essentiell, sie zu kennen und geschickt einzusetzen.
  • Sonderkarten sind im Prinzip Zaubersprüche. Wetterkarten reduzieren beispielsweise die Stärke ALLER Karten einer bestimmten Angriffsreihe auf dem Spielfeld, einschließlich der eigenen. Andere wiederum zerstören kampfstarke Einheiten oder bringen sie auf deine Seite des Schlachtfeldes.
  • Anführerkarten haben eine besondere Fähigkeit, die nur ein Mal in jedem Spiel eingesetzt werden kann. In einigen Fällen kann das spielentscheidend sein, in anderen nur der aktuellen Runde eine Wende geben.

Übersicht der Spielkarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Im Polnischen haben das Kartenspiel in der Geralt-Saga sowie das in-game Kartenspiel von "The Witcher 3" dieselbe Bezeichnung. Es handelt sich also nicht um zwei verschiedene Spiele, sondern das The Wicher 3-Spiel ist tatsächlich eine Adaption des Kartenspiels aus den Büchern. Für das Standalone-Kartenspiel wurde wiederum die englische Sprachversion gewählt.
  • "Gwint" steht im Polnischen für das Wort "W.png Gewinde", es stammt sogar von dieser deutschen Bezeichnung ab. Polen verwenden es aber auch gern in blumigen Sprüchen, wie in "Jasny gwint!" (heißt so viel wie "Donnerwetter!").
  • Auf Twitter sagte Rafał Jaki, Mit-Entwickler von Gwint, etwas in der Form: "Wenn ich der Vater des Spiels bin, dann ist Damian die Mutter".[1]
  • Am 6. Juni 2016 wurde die Registrierung einer Handelsmarke gefunden: siehe Gwent: The Witcher Card Game.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mit der Erweiterung Hexer-WikiBlood and Wine sind es fünf Fraktionen: Nilfgaard, Nördliche Königreiche, Scoia'tael, Monster und Skellige.
  2. Im Minigame "Hexer-WikiGwint" in "The Witcher 3: Wild Hunt" waren es lediglich 2 austauschbare Karten.