Preisgekrönte Kuh

Aus Gwent Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Gwent Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.

Preisgekrönte Kuh Hexerwiki fav.png
Img-559.png
Muuuuh.
Kategorie(n)
Bestie
Farbe
Silber
Fraktion
Neutral Neutrale Karten
Stärke
2
Position
beliebige Reihe Beliebige Reihe
Seltenheit
Episch
Loyalität
Loyal
Verdammt.
Vergeltung: Generiere einen Tschort in der Reihe.
Todeswunsch: Generiere einen Tschort in der Reihe.
Herstellen
-200 / -800 (Premium)
Mahlen
+50 / +50
+80 (Premium)
Transmutieren
-300
IngameId
112209
GwentDB ID
559
Stand: 0.9.11

Preisgekrönte Kuh ist eine Karte aus dem Spiel Gwent: The Witcher Card Game.

Strategie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wird diese Einheit verletzt oder getötet, generiert sie mit Vergeltung bzw. Todeswunsch eine stärkere Einheit an ihrer statt: einen mächtigen Tschort.

Künstler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Patch 0.9.10
    • Preisgekrönte Kuh generiert ab jetzt einen nicht sammelbaren Tschort, der 7 Stärke und keine Fähigkeiten besitzt.

Randnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lore: Die Karte ist eine Referenz zur Hexer-WikiPreisgekrönten Kuh aus dem ersten Teil der Hexer-WikiThe-Witcher-Computerspielreihe. Diese Kuh hieß Erdbeere und war der ganze Stolz ihres Dorfes.
  • Im Gwint-Minigame in Hexer-WikiThe Witcher 3: Wild Hunt kommt ebenfalls eine Hexer-WikiKuh-Karte vor. Sie war eine humorvolle Reaktion der Entwickler auf den "Cow money exploit" oder das "Kuh-Farming", wo Spieler massenhaft friedlich weidende Kühe abschlachteten, um an ihre Haut und durch deren Verkauf schnell an gutes Geld zu kommen. Während im Spiel nach einer gewissen Zeit ein wehrhafter Hexer-WikiTschort erschien, stellte man der Preisgekrönten Kuh-Karte einen Hexer-WikiBies als Hexer-WikiGehörnte Verteidigungskraft an die Seite und legte dem Spieler damit einen anspruchsvollen Stein in den Weg.
  • In einer Alpha-Version stand in den Eigenschaften der Karte, dass - wie in "The Witcher 3" - ein Tschort gerufen wird; es erschien jedoch eine Karte mit einem Bies, also der alten "Gehörnten Verteidigungskraft" aus der Minigame-Vorlage. Dieser Umstand wurde mit einer Umbenennungsaktion im Patch 0.9.10 verändert: die alte Bies-Karte wurde zu Morvudd, die alte Tschort-Karte zu Bies und der von der Preisgekrönten Kuh gerufene Tschort zu einer echten Token-Karte ohne weitere Fähigkeiten.